Skip to main content
Shopping
Beauty
Self Care
Kunst
Kulturelles
Veranstaltungshäuser
Veranstaltungsplanung
Stadt Rosenheim
Klepperstraße 19
08031 / 12166

Eröffnung Ausstellung »Manifold« im Kunstverein Rosenheim

Aktuelles

Ausstellung »Manifold« von Susanne Kessler im Kunstverein Rosenheim
Vernissage der Ausstellung »Manifold« im Kunstverein Rosenheim
©Martin Weiand

Am Freitag (22.03.2024) lud der Kunstverein Rosenheim zur Vernissage der Ausstellung »Manifold« in seine Räume des alten Wasserkraftwerks in der Klepperstraße.

Kunstverein Rosenheim
zeigt Arbeiten der
Künstlerin Susanne Kessler

Der Kunstverein Rosenheim zeigt noch bis zum 28. April 2024 in der Ausstellung »Manifold«, Installationen, Skulpturen, Papier, Textil und Artist Books der Künstlerin Susanne Kessler.

eroeffnung manifold kunstverein rosenheim copyright martin weiand 02

Die Künstlerin

Susanne Kesslers Arbeit, wie auch ihr Leben, ist von zahlreichen Reisen geprägt. Sie lebt heute abwechselnd in Berlin und Rom, hat viele Jahre in England und in den USA verbracht, arbeitete über längere Zeit in Pakistan, Indien und dem Iran, machte Studienreisen nach Kambodscha, Äthiopien, Mali und Guatemala. 

bjorn melhus kunstverein rosenheim foto martin weiand 02Susanne Kessler (Mitte) und Dr. Johannes Nathan (links) im Gespräch

Die Künstlerin Susanne Kessler befasst sich intensiv mit Orten, Siedlungen, urbanen Strukturen und ihren Verflechtungen, Schichtungen und Grenzen, mit Architekturgebilden und deren sozio-kulturellen Aspekten. Topografische Karten als Überlagerung der Baugeschichten und Naturformen sind eine wichtige Quelle für sie. Formell basieren sie auf Linien, dem wichtigsten Element in Susanne Kesslers Oeuvre, zwei- wie dreidimensional.

bjorn melhus kunstverein rosenheim foto martin weiand 02Dr. Johannes Nathan

Die Ausstellung eröffnete Dr. Olena Balun (Vorsitzende Kunstverein Rosenheim) und Dr. Johannes Nathan (Kunsthistoriker und Vorsitzender des Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin).

eroeffnung manifold kunstverein rosenheim copyright martin weiand 05Susanne Kessler (rechts) mit Dr. Olena Balun 

Light-Performance durch
die Stationen und Installation
der Ausstellung

eroeffnung manifold kunstverein rosenheim copyright martin weiand 12Light-Performance Bernhard Paul und Dr. Olena Balun

Olena Balun (rechts) und Bernhard Paul führten mit einer Candle-Light-Performance durch die Stationen und Installation von Susanne Kessler. Die Lichtregie kam von niemand Geringeres als Dr. Johannes Nathan (Kunsthistoriker und Vorsitzender des Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin).

eroeffnung manifold kunstverein rosenheim copyright martin weiand 02

Für Installationen werden Drähte, Kabel, Plastik, Klebeband und Fäden verwendet – ein urbanes verworrenes und lebendiges System, das ein komplexes Geflecht des städtischen Lebens sehr anschaulich verkörpert. In den Plexiglaskästen schichtet die Künstlerin Cutouts: feine Wege, Grenzen und Wasseradern werden gezeichnet, ausgeschnitten und Schicht für Schicht überlagert, schimmern durcheinander durch, bilden neue komplexe Systeme.

Bilder von der
Ausstellungseröffnung

Alle Bilder sind von dem wunderbaren ©Martin Weiand aufgenommen und uns zur Verfügung gestellt worden.

©Martin Weiand
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim
08031 / 12166
DO-SA 14-17:30 Uhr
SO 11-17:30 Uhr
Links

Kauf lokal!
#shoplocal