18.09. - 24.10.2021

Keiyona C. Stumpf Memento Vivere Kunstverein Rosenheim

Ausstellung

Keiyona C. Stumpf  Memento Vivere Kunstverein Rosenheim
Keiyona C. Stumpf  Memento Vivere Kunstverein Rosenheim
Abbildung Memento Vivere I+II, glasierte Keramik, 2021, 89 x 70 x 22 cm

Begrüßung Dr. Olena Balun (Vorstand Kunstverein Rosenheim)
Einführung Catrin Morschek M.A., Kunsthistorikerin

Ausstellung
Keiyona C. Stumpf Memento Vivere
18. SEP - 24. OKT 2021

In der Ausstellung Memento Vivere zeigt der Kunstverein Rosenheim Skulpturen und Installationen von Keiyona C. Stumpf.

Bei Keiyona C. Stumpfs Arbeit geht es viel um Schönheit. Diese Schönheit ist kontrovers, sie balanciert an der Kippe zwischen dem Anziehenden und dem Abstoßenden, ist üppig, unbändig, und deshalb so faszinierend. Inspirationsquellen für ihre Arbeiten sucht die Künstlerin in den vielfältigen Erscheinungsformen der Natur mit ihrem komplexen Reichtum an kleinsten Details und Prozessen.

 

Für mich gibt es in der Natur nichts 'Hässliches' … Selbst die Formen, die in einem vielleicht ein Gefühl von Ekel oder gar Furcht auslösen, können dem Auge bei näherer Betrachtung ihre Schönheit offenbaren.

Keiyona C. Stumpf

 

Ästhetik und Inhalt ihrer Skulpturen sind irgendwo zwischen floraler Opulenz und fleischlicher Verletzlichkeit zu verorten. So in etwa wenn barock anmutende Vegetation auf ein Anatomiekabinett treffen würde, um in einer Symbiose der ungeheuren, überwuchernden Lebendigkeit zu kulminieren. Die Formen dieser Symbiose wirken seltsam vertraut und verweisen dennoch auf nichts Konkretes, um den Assoziationsraum für den Betrachter offen zu halten.


Keiyona C. Stumpf

Keiyona Constanze Stumpf wurde 1982 geboren, lebt und arbeitet bei Augsburg und in München.

2011-2016 studierte sie Freie Kunst an der Akademie der Bildenden Künste München bei Norbert Prangenberg und Markus Karstieß, bei letzterem schloss sie ihr Studium mit dem Diplom ab.

Das Werk der Künstlerin wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 2017 erhielt sie den Debutantinnenpreis von Gedok München, den Kunstpreis des Kunstvereins Aichach sowie ein Stipendium für Bildende Kunst der Stadt München für ein Porzellanprojekt, 2018 den Kunstpreis des Landkreises Augsburg, 2019 wurde ihre Arbeit mit dem Kunstpreis des Kunstvereins Rosenheim ausgezeichnet.

Keiyona C. Stumpf nimmt an zahlreichen internationalen Ausstellungen teil, ihre Werke wurden unter anderem in München, Wien, New York, Hamburg und Beirut ausgestellt.


18.09. - 24.10.2021
Öffnungszeiten
Samstag
18. September 2021
14:00 Uhr
 - 17:30 Uhr
DO-SA 14-17:30 Uhr, SO 11-17:30 Uhr
Kunstverein Rosenheim
2 Euro
Kunstverein Rosenheim
Klepperstraße 19
83026 
Rosenheim
08031 12166
Kauf lokal!
#shoplocal

In Kontakt bleiben

Stadttipps Rosenheim
Nur wer drin ist, ist in.

Die besten Läden der Stadt und
regionale Neuigkeiten in und um Rosenheim.

08031 / 4090340

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

         

Stadttipps Rosenheim ist
ein Projekt von silgra ♥